Natürliche Verzahnung zur CMD-Schmerztherapie

Wir behandeln die Ursache Ihrer CMD-Schmerzen nicht deren Symptome

Wir liefern Ihnen einen ursacheorientierten Behandlungsansatz durch Rekonstruktion Ihrer ursprünglichen Verzahnung, durch natürlich und ästhetisch gestaltete Zahnoberflächen. Unter gnathologischen Aspekten werden so Ober- und Unterkiefer kiefergelenksgerecht zueinander ausgerichtet. Dadurch lässt sich der ursprüngliche entspannte und schmerzfreie Ruhezustand der Kiefer wiederherstellen. Diese kausale Behandlung behebt die mechanische Ursache der Störung auf eine völlig natürliche Weise und kommt vollständig ohne regelmäßige Einnahme von Medikamenten und den Organismus belastender Chemie aus.

Wenn alle ihre Zähne korrekt angelegt sind und Ihr Kieferwachstum ebenfalls entsprechend erfolgt ist, dann können wir auch davon ausgehen, dass sich Ihre Kondylen innerhalb ihrer Kiefergelenke, bei Kieferschluss, in einer neutralen schonenden sowie natürlichen Position befinden; Ihr Unterkiefer hat sich spannungsfrei an Ihren Oberkiefer angefügt. Diese natürliche Position wird auch „neutrale Interkuspitation“ genannt. Allerdings kann es im Laufe des Lebens zu einschneidenden Veränderungen kommen, welche zu einem „Abrutschen“ des Unterkiefers führen. Aus der stabilen Verzahnung oder Okklusion des Unterkiefers ist eine in Ruhestellung labile Positionierung geworden. Als Ursachen sind hier unter anderem unvollständige kieferorthopädische Behandlungen, ein spätes Anlegen der Weisheitszähne, Zahnverlust, eine falsche prothetische Versorgung, falsche oder ausgetriebene Füllungen und/ oder Zähneknirschen oder -pressen etc. zu nennen.

Statistisch führt Alltagsstress im Rahmen der Stressbewältigung bei etwa 60 % aller Erwachsenen zu Zähneknirschen und/ oder –pressen. Bei vorliegender labiler Ruheposition des Unterkiefers führt dies unweigerlich bald zur Fehlstellung des Unterkiefers sowie dessen Gelenkköpfchen und dadurch zur Überbelastung der Kiefergelenke und anderer beteiligter Strukturen. Sicherlich verfügt das Kauorgan zwar über eine gewisse Toleranz, doch reichten bei einer Okklusionsstörung prinzipiell bereits Bruchteile eines Millimeters um die gewohnte entspannte Situation zu stören. Bei alltagsbedingtem Stress reicht die Widerstandskraft der Statik bald nicht mehr aus, die ursprünglich stabile Kieferposition verliert sich und der Unterkiefer gleitet ab. Pressen und Knirschen führen zu zunehmendem Stabilitätsverlust. Je instabiler die Unterkieferposition wird desto schneller treten weitere Schädigungen ein. Ein Teufelskreis mit Eskalation der Beschwerden, die CMD nimmt ihren Lauf. Was am Anfang Jahre brauchte schreitet bald jetzt bereits innerhalb weniger Monate weiter voran.

Mittel- und langfristig kann in diesem Stadium der Dysfunktion nur noch eine adäquate restaurative beziehungsweise prothetische Behandlung durch einen CMD-Spezialisten den natürlichen entspannten Zustand der Kiefergelenke wieder herstellen.

Kurzfristig und übergangweise kann dabei bereits initial eine spezielle Schienentherapie schon etwas Linderung verschaffen.

Symptome der CMD sind, neben massiven Zahnschäden und Muskelverspannungen, bald unerträgliche Schmerzen sowie Schwellungen die bald auch auf den Nacken und Rücken übergreifen können.

Die Abnutzung der Zähne durch Abrieb und das Abgleiten des Unterkiefers lässt uns im weiteren Verlauf zudem äußerlich sichtbar voraltern. Alterungsmerkmale des Gesichtes werden in nicht unerheblichem Umfang auch durch einen Höhenverlust der Zähne und damit Annäherung des Unterkieferprofils an die Konturen des Oberkiefers bedingt. Das sich der Nasenspitze nähernde Kinn schafft dadurch einen gewissen Gesichtshautüberschuss und Falten, das Gesichtsprofil wird gleichzeitig kürzer („Greisengesicht“), dabei haben wenige Millimeter Höhenverlust bereits einen erstaunlichen Effekt.

Das kiefergelenkspezifische Aufrichten des Unterkiefers ist somit nicht nur eine äußerst wirkungsvolle natürliche Schmerztherapie sondern streckt gleichzeitig das Gesichtsprofil für ein jüngeres und frischeres Aussehen.

Unser spezialisiertes Team kann Ihnen ganz individuell dabei helfen den natürlich entspannenden Grundzustand ihrer Kieferposition wiederherzustellen. Lassen Sie es nicht so weit kommen, dass die CMD Ihr Leben bestimmt, Schieben Sie den Behandlungsbeginn nicht unnötig auf, denn wenn Sie das Prinzip verstehen dann wissen Sie auch, dass Ihre Schmerzen sehr wohl vermeidbar, weil behandelbar sind.

Vereinbaren Sie einen Termin mit ihrem Facharzt Spezialisten Christian H.W. Marklstorfer

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.