Hygienemanagement

Ihre Zahnarztpraxis Christian H.W. Marklstorfer in München legt allergrößten Wert auf Hygiene.

In unserer Praxis findet deshalb ein systematisches computergestütztes Qualitätsmanagement statt und wir führen eine computergestützte Dokumentation der Instrumentenaufbereitung durch. So werden z.B. alle Reinigungs- und Sterilisationsvorgänge online aufgezeichnet und durch zugewiesene Barcodes gekennzeichnet. Dadurch wird sichergestellt, dass jederzeit jedes einzelne bei Ihnen verwendete Instrument einem validierten Aufbereitungsprozess zugeordnet werden kann. Daher können Sie in Ihrer Praxis Christian H.W. Marklstorfer absolut darauf vertrauen, dass jedes bei Ihnen verwendete Instrumentarium ganz wie in einem guten Krankenhaus oder einer Zahnklinik korrekt aufbereitet wurde.

Warum sind Zahnarztbesuche wichtig
unsere Empfehlungen für Ihre Gesundheit


Vorsorgeuntersuchungen und -behandlungen zum Erhalt Ihrer Mundgesundheit sind immer wichtig. Auch und insbesondere in Zeiten der Corona-Pandemie. Daher sollten Sie einen Besuch in unserer Praxis nicht verschieben.
 
Mit der regelmäßigen Vorsorge können Sie viel für die Gesundheit Ihrer Zähne und Ihres Zahnfleischs tun. Vorbeugen ist immer besser als reparieren! Darüber hinaus ist ein gesunder Mund wichtig für Ihre Allgemeingesundheit. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Entzündungsprozesse im Mund, eine sog. Parodontitis, mit Risiken für das Herzkreislaufsystem einhergehen und Nieren- oder Lungenerkrankungen sowie Diabetes beeinträchtigen können. Daher ist der Zahnarztbesuch immer auch als Maßnahme zur Stärkung des Immunsystems zu sehen. Unabhängig davon erkennen wir so möglicherweise schon frühzeitig einen notwendigen Behandlungsbedarf, um größere Folgeschäden zu vermeiden.


Da wir als Zahnarztpraxis schon immer sehr hohe Hygienestandards erfüllen, besteht bei uns ein äußerst geringes Infektionsrisiko. Sie können also ohne Bedenken zu uns kommen. Wir sorgen vor und kümmern uns um Ihre Gesundheit – nicht nur um Ihre Zähne.

Erfahren Sie, was wir für Sie und was Sie für sich unternehmen können:
Unsere Maßnahmen zu Ihrem Schutz Unsere Hygiene- und Sicherheitsstandards – für Sie sichtbar:
    •    Beim Betreten der Praxis können Sie Ihre Hände desinfizieren.
    •    Wir bestellen Patienten bewusst so ein, dass wenig Kontaktpunkte mit anderen Patienten entstehen.
    •    Wir führen regelmäßig Desinfektionsmaßnahmen im Wartebereich und an allen Kontaktpunkten durch (Türklinken etc.).
    •    Keine Zeitschriften und Getränke im Wartebereich
    •    Regelmäßiges gründliches Stoßlüften

Während der Behandlung – zum Schutz für Sie und für uns:
    •    Wir tragen immer Mundschutz und Handschuhe. Das ist selbstverständlich für uns.
    •    Zusätzlich setzen wir einen Gesichtsschutz, ein sog. Shield, auf.

Was wir als Praxis insgesamt machen:
    •    Schulung unserer Mitarbeiter im Umgang mit allen Hygienemaßnahmen
    •    Ständige Kontrolle unserer Hygienestandards
    •    Regelmäßiges Händewaschen vor und nach jeder Behandlung
    •    Desinfektion vor jedem neuen Patientenkontakt
    •    Eingesetzte Instrumente/Materialien: Wir sind geschult in der lückenlosen Hygienekette – mit den Patienten wie auch im Umgang bzw. der Aufbereitung aller Materialien.

Mit all diesen Maßnahmen gewährleisten wir ein Höchstmaß an Sicherheit für Ihre Behandlung.
 
Vorsichtsmaßnahmen: Was Sie beachten sollten

Damit wir gemeinsam die weitere Ausbreitung des Coronavirus eindämmen können, bitten wir Sie, folgende Verhaltensregeln in unserer Praxis zu beachten:
    •    Waschen Sie sich gründlich mit Wasser und Seife die Hände. Nutzen Sie zudem die bereitgestellten Händedesinfektions-Spender.
    •    Kommen Sie allein in die Praxis, soweit möglich. Begleitpersonen/Eltern bitten wir, außerhalb der Praxis, z.B. im Auto, zu warten.
    •    Gerne informieren wir Sie telefonisch über den Stand der Behandlung.
    •    Bitte kommen Sie mit einer Atemmaske zu uns. In vielen Bundesländern gilt in Arztpraxen und ähnlichen Gesundheitseinrichtungen eine Atemmaskenpflicht.
    •    Auf das Händeschütteln werden wir vorerst verzichten und Ihnen stattdessen ein Lächeln schenken. Wir möchten nicht unhöflich sein, sondern umsichtig.


Bei Krankheitsverdacht: telefonischer Kontakt

Zu Ihrem und unserem Schutz nehmen Sie bitte zunächst nur telefonisch Kontakt mit uns auf, wenn Sie eine Ansteckung für möglich halten. Zum Beispiel, weil Sie Kontakt zu jemandem hatten, bei dem das Coronavirus nachgewiesen wurde, Sie grippeähnliche Symptome aufweisen oder wenn Sie sich vor Kurzem in einem der Risikogebiete aufgehalten haben. Das gilt auch, wenn Sie bereits einen Termin mit uns vereinbart haben. Wir finden mit Ihnen einen neuen Termin für die Behandlung zu einem späteren Zeitpunkt. Informationen über die Risikogebiete finden Sie auf der Website des Robert Koch-Instituts. Zudem empfehlen wir Ihnen, sich im Verdachtsfall telefonisch an Ihren Hausarzt oder, außerhalb seiner Sprechzeiten, an den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der bundesweiten Telefonnummer 116 117 zu wenden.
 
Sollten Sie Fragen rund um Ihren Termin haben, sprechen Sie uns gerne an.
Wir freuen uns auf Ihren nächsten Besuch!


PS: Für fachliche bzw. medizinische Informationen verweisen wir Sie auf die Seiten des Robert Koch-Instituts www.rki.de und des Bundesministeriums für Gesundheit www.bundesgesundheitsministerium.de.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.